Wie bereite ich ein Projekt vor?

  • Dateien sollten keine Farbprofile enthalten.
  • Wir stören die Kundendateien in keiner Phase des Produktionsprozesses. Der Kunde ist verantwortlich für die ordnungsgemäße Vorbereitung der Dateien für den Druck.
  • Informationen zum Vorbereiten von Dateien für Druckanforderungen:
    • Wir akzeptieren Dateien in der CDR-Vektorversion ver. 13, EPS ver 10, PDF mit gekrümmten Schriftarten.
    • Wir akzeptieren Rasterdateien in den folgenden Formaten: JPG, JPEG, TIF, TIFF, EPS.
    • Schnittlinien werden nur in Vektorform akzeptiert.
    • WIR ÜBERNEHMEN KEINE VERANTWORTUNG für Vektordateien mit eingebetteten Schriften usw.
    • Wir aktivieren den Druck nicht für weiße Farbe (Papierfarbe), weiße Farbe ist die Farbe des Materials, auf dem wir drucken.
    • Bitmap-Auflösung min. 100 dpi
    • Andere technische Anforderungen für eingereichte Werke:
      • Der Name der Dateien sollte diese eindeutig identifizieren (z. B. "Banner 1x2m.pdf", "
        Bodenaufkleber0.5x0,5m" usw.).
      • In den Dateinamen verwenden wir KEINE diakritischen Zeichen (Ä/ä, Ö/ö, Ü/ü etc.)!
    • Die minimale Linienstärke beträgt 0,4 Punkte (0,176 mm); experimentiere nicht mit dünneren.
    • Linien ICC-Farbprofile nicht in Dateien einbetten!
    • PDFs, die in CorelDraw erstellt wurden, sollten Raster-Tonübergänge, Linsen und ähnliche Effekte enthalten.